Saarbrücken Abseits der TeaP

Völklinger HütteVölklinger Hütte
Das Arbeitsleben ganzer Generationen von Stahlarbeitern spiegelt sich auf dem Gelände der 1986 stillgelegten Völklinger Hütte. 1994 wurde sie als erstes Denkmal des Industriezeitalters in Deutschland von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuft. Sie ist damit eines von derzeit 33 Weltkulturerbestätten der UNESCO in Deutschland (Stand Juli 2008).

Bei der Völklinger Hütte handelt es sich um eine ebenso unterhaltsame wie lehrreiche Station an der "Straße der Industriekultur", die von Lothringen über das Saarland nach Luxemburg führt. Die einzigartige Anlage mit der aus sechs Hochöfen bestehenden Hochofengruppe und dem über 6000 qm großen Gebläsehaus bildet die Keimzelle des weltweit einzigartigen Industriedenkmals auf einer Fläche von mehr als 60 ha.

Ein Besuch im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist ein Abenteuer: tief hinein geht es in die dunklen Gänge der Möllerhalle, hoch hinauf führt der Anstieg in luftige Höhe auf die Aussichtsplattform am Hochofen.


Saarländisches Staatstheater
Das Drei-Spartenhaus verfügt über ein Großes Haus mitten in der City, die Alte Feuerwache für kleinere Produktionen sowie als neues Angebot für junge Künstler und ausgefallene Stücke die 'Sparte4' für Experimente - von der Performance bis zur Lesung.


Kinos
Einen Überblick über das aktuelle Kino-Programm in Saarbrücken können Sie hier finden.


Saarbrücker KasemattenSaarbrücker Kasematten
Erleben Sie hautnah 500 Jahre Geschichte am und unter dem geschichtsträchtigen Schlossplatz. Vom Historischen Museum aus führt eine Treppe hinab in die Vergangenheit. 14 m unter der Erde besichtigen Sie eindrucksvolle Architekturzeugnisse vom 13. bis ins 18. Jh.: Teile der mittelalterlichen Burg, eine Schießkammer, Wehranlagen und Kasematten aus der Renaissance, ein im Burggraben errichtetes Ballhaus aus dem 17. und ein Verlies aus dem 18. Jahrhundert.

Angebote zum Mitmachen und Ausprobieren sprechen alle Sinne an und laden zum aktiven und spielerischen Erfahren von Geschichte ein.


St. Johanner Markt
Der St. Johanner Markt mit seinen Boutiquen, Kneipen, Bistros und Restaurants ist das Herzstück des Saarbrücker Lebens. Hier trifft man sich oder man bummelt durch die malerischen Gässchen rund um den Markplatz. Seit 1978 ist der Altstadtbereich Fußgängerzone. Vom barocken Marktbrunnen (1759 von Stengel entworfen) gibt es eine Sichtachse zum Schloss, früher eine weitere zur Ludwigskirche und von dieser aus eine zurück zum Schloss - das sog. Stengelsche Dreieck.


Wandern im Saarland
Entdecken Sie die Region Saarbrücken. Warum nicht per pedes? Gehen Sie auf Wanderschaft zu vergangenen Arbeitswelten, in dichte Wälder, über weites Land. Lassen Sie sich begeistern von unserer Nähe zu Frankreich. Verschlungenen Urwaldpfade, der neue Haldenrundweg mit Weitblick oder die zwei Routen des saarländisch - lothringischen Jakobsweges.


Sehenswürdigkeiten
Für weitere Sehenswürdigkeiten und aktivitäten Abseits der TeaP können Sie auch die Informationsseite der Stadt Saarbrücken besuchen, auf der Sie eine ausführliche Übersicht über mögliche Aktivitäten finden.